Rezepte

5 Magerquarkrezepte für den Muskelaufbau

Florian Kolditz
Geschrieben von Florian Kolditz
KERNWERK - Digital Personal Training

Magerquark Rezepte sind glutaminreich, relativ laktosearm, eine ordentliche Eiweißbombe, auf Magerstufe fettarm und vielseitig einsetzbar. Pur kriegt ihn wohl kaum jemand runter, mit ein paar einfachen Handgriffen und nützlichen Zutaten kann man den Quark jedoch erheblich in Geschmack und Nährwertebilanz aufwerten.

Ob als PWN, also nach dem Krafttraining mit Apfelmus und dem Insulinsensitivitäts-erhöher Zimt, im folgenden Artikel bekommt ihr 5 sinnvolle Magerquark Rezepte für den Muskelaufbau und zum abnehmen.

Apfelmus – die PWN Bombe

Es muss nicht immer der Protein Shake mit Dextrose oder Maltodextrin nach dem Training sein:

250-500g Magerquark
etwas Mineralwasser zum auflockern
Apfelmus ohne zugesetzten Zucker
2-3 TL Zimt

optional Whey neutral oder nach belieben mit Geschmack

Beerenobst – der Snackquark

einfach ein paar frische Himbeeren, Heidelbeeren oder Tiefkühlmischungen hinzufügen

250-500g Magerquark
nicht gezuckerte Beeren
1-2 TL Chia-Samen
Xucker (auf Amazon erhältlich), oder ein Schuss Honig, wenn einem die Beeren zu sauer sind

Avocado-Quarkcreme

Low Carb Snack und reich an gesunden ungesättigten Fettsäuren.

250 Gramm Quark
1 Avocado
Milch für die Konsistenz
Zimt
Eventuell Erdnussmus
Steviosid

Magerquark Rezepte

Frühstücksquark

schnelle und reichhaltige Lösung fürs Frühstück

250 g Magerquark
1 Handvoll gefrorene Waldbeeren
1,5 EL Whey Protein
1 Teelöffel Honig
1 Teelöffel Erdnussbutter
1 EL Haferflocken
1 TL Leinsamen
200 ml Wasser

alles in den Mixer

Topfentorte „light“

Quarkkuchen darf nicht fehlen!

2 Packungen Magertopfen (insgesamt 500 gramm)
150-200 ml Magermilch
1 Packerl Vanillepuddingpulver
2 Esslöffel Sauerrahm
Saft einer halben Zitrone
1 Packung Vanillezucker
2 Eier
Süßstoff nach Belieben, am besten flüssig

Rosinen nach Belieben

Zubereitung:

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen (Ober- und Unterhitze), Eiklar zu steifem Schnee schlagen. Die restlichen Zutaten mit dem Mixer zu einer geschmeidigen, homogenen Masse verarbeiten. Dann den Schnee vorsichtig unterheben. Den Teig in eine mittlere Tortenform (Durchmesser ca. 22-25 cm, mit Anithaft-Backfolie ausgelegt oder eine Silikonbackform verwenden) gießen. Bei 200°, Ober- und Unterhitze für 45-55 Minuten backen. Etwas abkühlen lassen und aus der Form auf einen Teller stürzen.

Inspiriert aus unserer Magerquarkrezepte-Küche

Über den Autor

Florian Kolditz

Florian Kolditz

Florian Kolditz ist Physiotherapeut und Lehrer für Fitness. 2005 gründete er unter dem Nicknamen "de-fortis" Muscle-Corps. Seit 6 Jahren ist er als Trainer und Berater im Gesundheitsbereich tätig.

Florian ist seit über 10 Jahren im Krafttraining aktiv und schrieb bereits über 100 Artikel für Muscle-Corps.

Close