Rezepte

Low Carb Salat im Big Mac Style

Low Carb Big Mac Salat
Markus Lück
Geschrieben von Markus Lück

Wenn manche Leute allein schon das Wort Salat hören, vergeht ihnen der Appetit. Denn rasch ist das Bild eines langweiligen Salates mit ein paar Blättchen grünem Salat und vielleicht noch ner Scheibe Gurke im Kopf. Doch Salat muss nicht langweilig sein. Klar, er hat dann auch ein paar mehr Kalorien. Dafür schmeckt er aber auch ne ganze Ecke besser. Da ich mich überwiegend Low Carb ernähre, habe ich mich an einem kohlenhydratarmen Salat „Big Mac“ Style versucht. Wer nach diesem Salat noch sagt: Salat ist immer langweilig, hat keine Ahnung 😉

Low Carb Big Mac Salat

Zutaten für etwa 3-4 Portionen

  • 200 Gramm Saure Sahne
  • 10 Gramm Tomatenmark
  • 100 Gramm geröstete Paprika
  • 3 Gramm Worcestersauce
  • 500 Gramm Rinderhackfleisch
  • 140 Gramm Gewürzgurken
  • 1 Spritzer Süßstoff
  • 80 Gramm Bacon
  • 2 mittelgroße Zwiebeln
  • 250 Gramm Scheibletten-Käse light
  • 1 Kopf Eisbergsalat
  • 2 Romasalat-Herzen

1.)
Los geht’s mit dem Dressing. Dafür als erstes eine der Zwiebeln schälen und in Stücke schneiden. Anschließend die Zwiebelstücke in eine Schüssel geben. Dazu kommt danach die Saure Sahne, das Tomatenmark, die Worcestersauce, die in Stücke geschnittenen gerösteten Paprika sowie 1 Spritzer Süßstoff. Nun muss der Pürierstab ran. Damit alle Zutaten in der Schüssel kräftig miteinander vermischen und mixen. Das Ganze so lange mischen, bis eine homogene Salatsauce entstanden ist. Nun wird die Masse noch mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt sowie ggf. mit einem zusätzlichen Spritzer Süßstoff nachgesüßt.

2.)
Salat schneiden für Low Carb Big Mac SalatWeiter geht’s mit dem Salat. Die äußeren Blätter des Eisbergsalates sowie der Romasalat-Herzen werden entfernt. Anschließend werden beide Salate mit einem großen Küchenmesser in mundgerechte Stücke geschnitten. Danach geht’s ab in ein Sieb. Dort werden die Salatstücke unter fließendem Wasser sauber gewaschen.

Vor allem beim Romasalat muss dabei gründlich vorgegangen werden. Oft sammelt sich in den kleinen Salatherzen Sand. Und wenn man darauf beißt, vergeht einem der Appetit. Deshalb gründlich waschen!

3.)
Jetzt geht’s mit dem Fleisch weiter. Dazu zunächst die verbliebene Zwiebel schälen und in feine Stücke schneiden. Anschließend die Zwiebelstücke mit einem Schuss Öl in der Pfanne glasig anbraten. Dann das Hackfleisch in die Pfanne geben und ebenfalls anbraten. Ich brate das Fleisch gern immer etwas schärfer an, dann hat es meiner Ansicht nach mehr Geschmack. Es sollte jedenfalls durchgebraten sein. Danach das angebratene Hackfleisch auf einen Teller geben. In die noch heiße Pfanne wird nun der Bacon gelegt und schön kross angebraten.

Zwiebeln für Low Carb Big Mac Salat

4.)
Nun kann der Salatteller „zusammengebaut“ werden: In einem tiefen Teller (Suppenteller) wird ein Bett aus den zuvor geschnittenen Salatstücken gelegt. Anschließend gebt Ihr auf den Salat das zu Beginn angemachte Dressing (Menge: je nach Belieben). Dann nehmt Ihr Euch 1-2 Gewürzgurken, schneidet diese klein und gebt diese oben auf das Salatdressing. Darauf kommt das angebratene Hackfleisch. Abschluss ganz oben auf dem Salat bilden 3 Scheiben Käse sowie 2 Streifen Bacon. Je nach Größe des Tellers sowie dem Hunger des Kochs kann die Menge natürlich angepasst werden. Ich bin nach einem solchen Teller jedenfalls gut gesättigt.

Big Mac Salat Low Carb

Tipp: Für Salatliebhaber, die lieber Salat mit viel Eigengeschmack mögen, ist Eisbergsalat eher nicht geeignet. Romasalat hat da schon deutlich mehr Geschmack. Wer es noch geschmackvoller haben will, kann auch ein wenig Rucola zur Hand nehmen.


Neben unserer Kategorie für Fitness Rezepte, hält Markus Lück auf www.myownfitway.de viele weitere leckere Gerichte, sowie Tipps für das Krafttraining und den Muskelaufbau bereit.

Über den Autor

Markus Lück

Markus Lück

Markus Lück ist Fitness-Blogger und gibt auf seiner Seite myownfitway.de wertvolle Tipps zu Ernährung, Training und allgemeiner Fitness.

Close