Ernährung Rezepte

3 leckere und gesunde Low Carb Smoothie Rezepte

Low Carb Smoothie Rezepte
Florian Kolditz
Geschrieben von Florian Kolditz

Du möchtest Dich nährstoffreich, gesundheitsfördernd und kohlenhydratarm ernähren, schonend Gewicht verlieren und deine individuelle Fitness steigern ohne zu Hungern?

Kein Problem; kombinierst Du die beiden Ernährungstrends Low Carb und Smoothies zielgerichtet miteinander, versorgst Du deinen Organismus mit einer hohen Konzentration an essentiellen, entzündungshemmenden Bioaktivstoffen und animierst deinen Körper dazu, Energie aus den körpereigenen Fettzellen zu ziehen.

Diese gesunden Drinks verwöhnen deinen Körper mit einer Fülle naturbelassener, reiner Mikro- bzw. Makrostoffe, die nachhaltig körpereigene Entzündungsprozesse dämpfen und sanft die Reparaturmechanismen deiner Körperzellen stimulieren. Da Smoothies filigran zerkleinerte Fasern von Obst, Gemüse, Kräutern, Nüssen und Samen enthalten, zeichnen sie sich durch ihre erstklassige Bioverfügbarkeit, ihren ausgeprägten Nährwert und ihren vergleichsweise hohen Sättigungseffekt aus.

Smoothies zum Abnehmen: Die 100 geheimen Smoothie...
205 Bewertungen
Smoothies zum Abnehmen: Die 100 geheimen Smoothie...
  • 118 Seiten - 01.08.2018 (Veröffentlichungsdatum) - CreateSpace Independent...

Bindest Du Smoothies in deinen Ernährungsplan ein, die Du ausschließlich aus kohlenhydratarmen Lebensmitteln herstellst, beugst Du effektiv Heißhungerattacken, Abgeschlagenheit und Müdigkeit entgegen, die als häufige Begleiterscheinungen von Ernährungsumstellungen auftreten. Parallel dazu befeuert die hohe Nährstoffdichte der Low Carb- Smoothies deinen Stoffwechsel und unterstützt deinen Organismus eine ketogene Verstoffwechselung zu etablieren.

Was macht diese Smoothies so beliebt?

Smoothies sind eine natürliche Quelle für vitalisierende und antientzündliche Vitalstoffe. Führst Du deinem Organismus regelmäßig Smoothies zu, die Du aus erlesenen, natürlichen Rohstoffen herstellst, bremst Du körpereigene Entzündungsprozesse aus, befeuerst deinen Stoffwechsel, stärkst nachhaltig dein Immunsystem und förderst aktiv deine Darmgesundheit.

Bindest Du vitalstoffreiche Smoothies permanent in deine Ernährungsgewohnheiten ein, profitiert dein gesamter Organismus von der Fülle der regenerierenden, entzündungshemmenden Bioaktivstoffe. Smoothies auf Basis von erlesenen Rohstoffen sind eine Geheimwaffe gegen Hautunreinheiten, Entzündungen, Darmträgheit, Fettpolster sowie körperliche und geistige Abgeschlagenheit.

Insbesondere Lebensmittel, die einen niedrigen Kaloriengehalt mit einem hohen Nährstoffgehalt verbinden, sind aufgrund ihrer negativen Kalorienbilanz zur Herstellung von stärkenden Low Carb- Smoothies prädestiniert. Ideale Rohstoffe hierfür sind beispielsweise Gurke, Rucula, Fenchel und Feldsalat.

Ersetzt Du eine deiner Hauptmahlzeiten konsequent durch nährstoffreiche Smoothies, purzeln zuverlässig deine Fettpolster. Kombiniert mit ausreichender Bewegung und etwas Training hast Du die Chance, täglich fitter und sportlicher zu werden. Der hohe Ballaststoffgehalt aus Obst, Gemüse, Kräutern, Nüssen und Samen begünstigt ein positives Bakterienmilieu in deinem Darm und kräftigt auf diese Weise deine natürlichen Abwehrkräfte.

Welche Zutaten sind ideal für einen Low Carb- Smoothie ?

Da eine kalorienreduzierte Ernährung die Herstellung des Glückshormons Serotonin hemmt, solltest Du als Basis für deine Low Carb Smoothies regelmäßig Lebensmittel mit einem hohen Gehalt an Tryptophan verwenden. Rohstoffe, die reich an der Aminosäure Tryptophan sind, befeuern die Serotoninproduktion im menschlichen Gehirn und heben die Stimmung an. Erhöhe aktiv deine Tryptophan- Einnahme.

Nutze hierfür primär Cashewkerne, Cashewmus, Sonnenblumenkerne, Weizenkleie, Speisequark, Erdnüsse, Erdnussmus, Sesam, Mandeln, Mandelmus, Haferflocken und Milch.

Rohstoffe, die aus kontrolliert biologischem Anbau stammen, weisen im Vergleich zu konventionellen Rohwaren eine vergleichsweise höhere Nährstoffdichte in Verbindung mit einer geringeren Schadstoffbelastung auf. Bevorzuge deshalb primär Lebensmittel aus zertifiziert biologischem Anbau.

Aufgrund ihres niedrigen Kohlenhydratgehaltes sind Auberginen, Brokkoli, Blumenkohl, Grünkohl, Gurken, Rauke, Salat, Fenchel, Paprika, Rosenkohl, Spargel, Tomaten und Zucchini geeignete Zutaten für einen Low Carb- Smoothie mit Gemüseanteil.

Aprikosen, Wassermelone, Avocados, Erdbeeren, Papaya, Stachelbeere, Grapefruit, Heidelbeeren, Aceolakirschen, Himbeeren, Kiwis, Kirschen, Oliven, Johannisbeere, Holunderbeeren, Brombeeren, Orangen und Zitronen gelten als Obst mit einem niedrigen Kohlenhydratgehalt.

Aus der Gruppe der Nüsse und Samen sind Chiasamen, Erdnüsse, Mandeln, Cashewkerne, Haselnüsse, Leinsamen, Walnüsse und Sonnenblumenkerne kompatibel mit dem Low Carb- Konzept.

Naturjoghurt, Kefir, Quark und hochwertige, entzündungshemmende Pflanzenöle wie Hanf- und Leinöl ergänzen die Rohstoffe, die Du zur Kreation der Low Carb- Smoothies einsetzen kannst.

Bananen, getrocknete Früchte und Datteln sind wegen ihres hohen Kohlenhydratgehaltes nicht geeignet, um sich kalorienreduziert zu ernähren.

Grüne Smoothies optimieren deinen Säure- Basen- Haushalt und spülen Schlackestoffe aus, die zur Entstehung von Entzündungen, Falten und Hautunreinheiten beitragen. Langfristig fördern Smoothies Vitalität, Gesundheit und Schönheit.

Low Carb Smoothie mit Gurke und Avocado

Zutaten:

1/4 Gurke
1/2 Avocado
1 Tasse kaltes Wasser
1 Spritzer Limettensaft
1 TL Leinsamen oder Chia-Samen
1 Handvoll frischer Blattsalat

Zubereitung:

  • Avocado mit einem Löffel aushöhlen
  • Fruchtfleisch grob zerkleinern und in den Mixer füllen
  • Gurke ungeschält waschen
  • anschließend die Gurke in kleine Stücke schneiden
  • Blattspinat waschen und zufügen
  • etwas Limettensaft, Chia- oder Leinsamen und kaltes Wasser dazugeben
  • anfangs mit langsamer Stufe mixen

Falls Dir der Smoothie zu dickflüssig ist, kannst Du einfach noch etwas kaltes Wasser hinzufügen, um die gewünschte Konsistenz zu erhalten. Einen dickeren Low Carb Smoothie kannst Du alternativ genießen, indem Du ihn mit dem Löffel isst. Dieser Low Carb Smoothie punktet mit zahlreichen gesunden Fetten, die in der Kokosmilch enthalten sind.

Low Carb Smoothie mit Gurke und Avocado

Fruchtiger Low Carb Smoothie mit Orange und Papaya Zutaten:

1/4 Orange
1/4 Papaya
1/4 Gurke
Grün von zwei Karotten
1 Spritzer Zitronensaft
1 Tasse kaltes Wasser

Zubereitung:

  • Papaya waschen und in grobe Stücke schneiden
  • Orange schälen
  • Orange und Papaya in den Mixer füllen
  • Möhrengrün und Gurke gründlich waschen
  • Möhrengrün, Gurke. Zitronensaft und Wasser in den Mixer füllen
  • Anfangs langsam, später schneller mixen
Tipp: Füge zu den Zutaten im Mixer einige Papaya-Kerne hinzu. Sie fungieren als sehr gute Ballaststoffe. Des Weiteren verhindern Papaya-Kerne, dass Fett absorbiert. Papaya-Kerne besitzen eine leicht antibiotische Wirkung und stärken Dein Immunsystem. Die Kerne verleihen Deinem Smoothie zudem eine leichte Schärfe.

Dieser Low Carb Smoothie begeistert Dich durch seinen tropisch frischen Geschmack. Papayas haben nur wenige Kalorien. Sie enthalten gespaltene Eiweiß-Enzyme. Sie fördern den Abbau von Fettpolstern und wirken entgiftend. Ein Low Carb Smoothie ist Dir deshalb zu empfehlen, wenn Du abnehmen willst.

Köstlicher Low Carb Himbeer Smoothie

  • eine Tasse gefrorene Himbeeren
  • ein Teelöffel Vanilleextrakt
  • eine halbe Tasse Kefir
  • eine halbe Tasse Wasser
  • 20 g Vanille-Molkeneiweiß Pulver
  • ein Teelöffel Honig oder Xucker
Angebot
ESN Designer Whey Protein, Vanilla, 1 kg
6.069 Bewertungen
ESN Designer Whey Protein, Vanilla, 1 kg
  • Das ESN Designer Whey Protein hat einen hohen Anteil an BCAA (23%) und...
  • Viele leckere Geschmacksrichtungen
  • Bis zu 82 g Protein pro 100 g ESN Designer Whey Protein

Dieser Drink kommt mit wenig Kalorien aus, schmeckt dafür aber richtig lecker-süß. Also handelt es sich um eine kleine Sünde für Zwischendurch oder um ein gelungenes Dessert, welches keine Gewissensbisse nach sich zieht. Gib alle Zutaten in der empfohlenen Menge in den Mixer und schon ist dein Low-Carb-Protein-Shake fertig. Den Honig kannst du je nach Geschmack variieren.

Honig stellt eine gesunde Alternative zum Zucker dar, sodass du deinen Smoothie gern etwas süßer genießen darfst!

Low Carb Himbeer Smoothie

Tipps für einen guten Smoothie

  1. Um einen qualitativ hochwertigen Low Carb- Smoothie zu kreieren, nutze ausschließlich Rohstoffe von bester Qualität und lasse dich von deiner Kreativität inspirieren.
  2. Sofern Du Rohstoffe verwendest, die eine hohe Konzentration der fettlöslichen Vitamine A, D, K und E enthalten, veredle deine Smoothies mit einem TL hochwertigen Pflanzenöls oder einer geringen Menge Nussmus. Durch diese Kombination stellst Du sicher, dass dein Organismus die essentiellen Nährstoffe, die in den Rohstoffen gelöst sind, bestmöglich verwertet und zuverlässig in seinen Nährstoffdepots speichert.
  3. Fokussiere dich darauf vitaminreiche Drinks herzustellen, die deine körperliche und psychische Fitness verbessern, Entzündungen ausbremsen und den körperlichen Verfall verhindern.
  4. Möchtest Du deinen Smoothies einen zusätzlichen Vitamin C- Kick verleihen, setze deinem Drink zusätzlich einen EL Bio- Acerolasaft zu. Die Acerolakirsche ist die Vitamin C- reichste Frucht der Erde und kurbelt dein Immunsystem sanft an.
  5. Acerolamuttersaft verleiht deinem Getränk eine edle Geschmacksnote.

Über den Autor

Florian Kolditz

Florian Kolditz

Florian Kolditz ist Physiotherapeut, Rehatrainer und Lehrer für Fitness. 2005 gründete er unter dem Nicknamen "de-fortis" Muscle-Corps. Seit 8 Jahren ist er als Trainer und Berater im Gesundheitsbereich tätig.

Florian ist seit über 10 Jahren im Krafttraining aktiv und schrieb bereits über 100 Artikel für Muscle-Corps.